Tag Archives: Moral

Ganz genau, ich bin für Menschenhandel.

19 Dez

Die Franzosen, die Franzosen. Erst das Burkaverbot, und jetzt das.  Sehr selten kommt es vor, dass ich mir Nachrichten reinziehe, aber als ich es heute doch mal tat, saß ich schier mit offenem Mund vor dem Fernseher, ohne zu wissen, was man zu dieser unfassbaren Dummheit sagen könnte.

Freier von Prostituierten sollen in Zukunft 1500€ zahlen müssen. Leider scheint es momentan keine aktuelleren Berichte zu geben als welche von vor 2 Wochen, da über das Gesetz wohl schon am 4. Dezember hätte abgestimmt werden sollen; wie es scheint, ist das aber noch nicht passiert (oder die Tagesschau ist tierisch hintendran). Gehen wir den Artikel in der Zeit doch eiunfach schnell gemeinsam durch: Weiterlesen

Advertisements

Die Nichtargumente der Todesstrafengegner

2 Dez

Weil ich heute in Stimmung bin, mich mit Leuten anzulegen, hab ich mal geschaut, was ich so zum Thema Todesstrafe in der Blogosphäre finde. Nach meiner Erfahrung und Empfindung ist das ein Thema, bei dem alle, die sich für gebildet und fortschrittlich halten, immer ganz schnell dabei sind und sich der erstbesten Begründung anschließen, um gegen die Todesstrafe zu sein, denn alles andere wäre ja nur was für Nazis und Stammtischler. Ich denke, da macht man es sich meist zu leicht. Weiterlesen

Question time with dominionists

5 Sep

Today I stumbled upon the following article, which tells us that one family from Massachusetts challenges the Pledge of Allegiance in the state’s Supreme Court in order to have the word „under God“ removed: Pledge of Allegiance challenged in Massachusetts Supreme Court. I’m going to write this article in english because, you never know, someone might want to reply.

In the comment section, a formidable battle emerged … my first time seeing a „discussion“ between American christians and atheists (also agnostics). Since I am a nice person, I will try to answer some of the questions or statements the christians left in the comments. Weiterlesen

Grundloser Rant gegen Liberale

5 Jul

Ich habe ja in letzter Zeit eigentlich meine Feindschaft zur liberalen Idee ein wenig überwunden. Denn grundsätzlich finde ich, klingt das mit der Eigenverantwortung und so gar nicht übel, und es gibt auch etliche Beispiele, bei denen ich Liberalen nachdrücklich zustimmen kann, denn zuviel sinnlose staatliche Gängelung und Bevormundung bringt uns als Gesellschaft einfach nicht weiter. Und regelmäßig widerspreche ich auch meinen linken Freunden mit Berufung auf die Mündigkeit und Eigenverantwortung erwachsener Menschen. Natürlich kommt jetzt das aber: Aber mich erstaunt doch in manchen Bereichen, wie man die liberale Idee so undifferenziert und grenzenlos durchsetzen wollen kann, am deutlichsten beim Thema Verbraucherschutz.

Weiterlesen

Das ist eine Intervention

25 Feb

Bierselige Diskussionen sind mitunter die besten. Am Wochenende hatte ich wieder so eine, und die war tatsächlich gut, denn derart meine Meinung geändert habe ich schon länger nicht. Naja, genau genommen habe ich sie nicht geändert, sondern mich jetzt auf etwas festgelegt, wobei ich mich vorher nicht entscheiden konnte und sogar eher zur anderen Seite neigte, obwohl ich es hätte wissen müssen. Auf jeden Fall werde ich jetzt einfach mal drauflosbloggen und dabei versuchen, die Ergebnisse dieser Diskussion darzustellen. Ich hoffe, dass es mir gelingt. Es ging dabei um die Frage, ob der Staat Menschen, die sterben wollen, dabei helfen soll. Und auch darum, welche Drogen erlaubt sein sollen, was meines Erachtens eine ganz ähnliche Frage ist, zumindest hat sie in etwa die selbe Antwort. Weiterlesen

Menschenversuche, ja bitte

19 Feb

Ich habe mir gestern eine Süddeutsche Zeitung gekauft. Das hatte drei Gründe: Erstens, weil ich auf der Suche nach einer Briefmarke (kann das wahr sein, dass man an jeder Tanke Facebook-Gutscheine bekommt, aber keine Briefmarken?) extra zum Bahnhof gefahren bin, weil da eine Post ist, und ich Lust hatte, noch irgendwas Sinnvolles zu kaufen. Zweitens, weil die Süddeutsche nach meiner subjektiven Erfahrung noch das beste von allen „Qualitätsmedien“ zu sein scheint, weil in allen Blogs, die ich lese (und das sind drei. Drei!) über sie am wenigsten hergezogen wird. Drittens, weil mich die sympathische Schlagzeile „EU will Tests an Menschen erleichtern“ anlachte.

Und darüber will ich kurz etwas schreiben. Weiterlesen