Archive | Juni, 2013

Das Neuland, das jeder beherrschen, aber keiner betreten wollte

20 Jun

Angela Merkel hält das Internet also für Neuland. Für uns alle. Und wird dafür verspottet, und zwar völlig zu Recht.

Es bleibt natürlich eine Interpretationsfrage, wer „wir alle“ in diesem Kontext sein soll. Wir Deutsche? Wir ältere Mitbürger? Wir, die Bundesregierung? Manche, die Merkel Recht geben wollen, beziehen sich dabei eher auf die ersten beiden Möglichkeiten. Sie denken, dass die Mehrheit der Deutschen noch nicht im Internet angekommen ist, und dass es deshalb herablassend ist, sich über Merkel lustig zu machen, weil sie für die Mehrheit spricht. Weiterlesen

Rückwärts ist noch gar kein Ausdruck

11 Jun

Es gibt immer wieder so Dinge, bei denen ich mich frage, welches Jahr wir eigentlich schreiben. Das russische Gesetz gegen „homosexuelle Propaganda“ ist so ein Fall. Erstmal: Was soll „homosexuelle Propaganda“ überhaupt sein? Wikipedia bezeichnet Propaganda als „einen absichtlichen und systematischen Versuch, Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Verhalten zum Zwecke der Erzeugung einer vom Propagandisten erwünschten Reaktion zu steuern“. Tun Homosexuelle das? Hängen die Befürworter und Macher dieses Gesetzes etwa immer noch, nachdem es bereits millionenfach breitgetreten wurde, der unsinnigen Überzeugung an, man könne sich aussuche, ob man homosexuell wird? Und glauben sie wirklich immer noch, dass die bösen Homos „ihre“ Kinder umpolen wollen? Hilfe.

Weiterlesen